Teilnahmebedingungen

Wichtige Informationen


Teilnehmer

  • Der Ferienpass ist für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 16 Jahren (ab Jahrgang 2013)


Hilfe bei der Anmeldung

  • Wer kein Internet, Probleme beim Erfassen oder keinen Zugang über Bekannte hat, darf sich bei Agnèse Sciamanna, Tel. 081 630 13 49 melden.


Anmeldung

  • Pro Kind muss ein Ferienpass gekauft werden.
  • Im Ferienpass enthalten ist das GA der RhB/Postauto
  • Der Ferienpass kostet CHF 35.00.

Teilnahme an Kursen

  • Das GA muss an jeden Kurs mitgenommen werden.
  • Auf der Hin- und Rückreise vom/zum Treffpunkt leisten wir keine Betreuung.
  • Bitte rechtzeitig am Treffpunkt erscheinen.
  • Bei Verhinderung bitte rechtzeitig bei der Hauptbegleitperson/dem Kursleiter abmelden, damit der Platz an ein anderes Kind weitergegeben werden kann.
  • Wir erwarten, dass alle Kinder am Ende eines Kurses an der vereinbarten Stelle und Zeit abgeholt werden.
  • Wichtige Infos betreffend Allergien/Medikamente unbedingt vor Kursbeginn dem Kursleiter/Begleitperson mitteilen!

Versicherung

  • Unfall-, Haftpflicht- und Sachversicherung sind Sache der Eltern!


Absage eines Kurses

  • Der Ferienpass behält sich das Recht vor, Angebote abzusagen, wenn die mindestens benötigte Teilnehmerzahl nicht erreicht wird. In diesem Fall benachrichtigen wir euch per Email. Bitte schaut auch während der Ferienpasszeit regelmässig nach.

Auskunft bei schlechter Witterung

  • Am Durchführungstag erhält ihr Auskunft über Telefon Nr. 1600, Rubrik „Kirchen/Schulen/Behörden“. Wenn keine Mitteilung auf das Band gesprochen ist, findet der Kurs statt! Abgesagte Kurse können leider nicht nachgeholt werden.

Ferienpass-Generalabo

Das GA ist im Preis inbegriffen und ist gültig während den Sommerferien für:

  • Rhätische Bahn: Gesamtes Netz der RhB in der 2. Klasse (ohne Bernina Express, Glacier Express sowie Bus Tirano-Lugano). Auf der Strecke Chur-Landquart nur in RhB-Zügen gültig.
  • PostAuto Graubünden: Beliebige Fahrten auf allen PostAuto-Linien im Kanton Graubünden (ohne Talschaften Misox und Calanca, ohne PostAuto-Eilkurse Chur-San Bernardino, ohne Palm Express St.Moritz-Lugano).
  • Stadtbus Chur: Beliebige Fahrten auf allen Linien des Stadtnetzes und des TRANS RENO «Rhäzüns-Landquart».


Ordnung

  • Kinder, die sich nicht an die Regeln der Begleitpersonen und Kursleiter halten, werden vom Ferienpass ausgeschlossen.


Fotos für die Öffentlichkeitsarbeit

  • Während den Kursen werden Fotos von den Kindern gemacht. Wir veröffentlichen diese Fotos auf unserer Webseite und z.T. auch im Pöschtli. Die ProJuventute veröffentlicht einige dieser Fotos an ihren Anlässen, um für den Ferienpass zu werben und ihn vorzustellen. Durch die Anmeldung geben uns die Eltern ihre Einwilligung dazu.


Schwarze Liste

  • Nachdem wir die letzten Jahre vermehrt unentschuldigte Absenzen verzeichnen mussten, haben wir eine «schwarze Liste» eingeführt. Wir erfassen die unentschuldigten Teilnehmer. Diese Kinder werden bei überbuchten Kursen leider nicht mehr berücksichtigt. Die Kursleiter führen eine Abwesenheitskontrolle durch.


Feedback

Wir sind froh, um jede helfende Hand. Möchten deine Eltern

  • einen Kurs begleiten?
  • bei der Organisation mithelfen?
  • irgendeinen Beitrag leisten?

Hast du oder deine Eltern positive oder negative Rückmeldungen? Das eine hört man gerne, das andere würde uns helfen, den Ferienpass laufend zu verbessern. Nehmt mit uns Kontakt auf.