WWF - Biber und Fischotter

Zwei putzige Wasserbewohner. Der Biber ist wieder bei uns heimisch geworden. Nach und nach kommt er auch nach Graubünden und macht sich hier in natürlichen Gewässern breit. Seine Anwesenheit ist unübersehbar. Angenagte Bäume und gestaute Gewässer sind sein Markenzeichen. Auch der Fischotter findet langsam den Weg in die Schweiz zurück. Was unterscheidet diese zwei Tiere von einander. Mit Fellen, Nagespuren und Spielen taucht der WWF mit den Kindern in die Welt dieser Wasserbewohner ein. Sie entdecken die Besonderheiten dieser einheimischen Tiere. Wir gehen auf Spurensuche und finden heraus, warum Biber und Fischotter typische Bewohner naturnaher Gewässer sind. Wir verbringen den Tag draussen in der Natur.
  • Abenteuer
  • Ganztägig
  • Halbtägig
  • Natur
  • Tiere

DER KURS WURDE LEIDER ABGESAGT!

Kursleitung: Antje Bachmann, Tel. 076 243 75 64

Bitte mitnehmen:

  • GA
  • wasserfeste, gute Laufschuhe (Bergschuhe)
  • Sonnen- /Regenschutz
  • Verpflegung aus dem Rucksack und genügend Getränke

Findet bei jeder Witterung statt.

Sommer 2020

Es können keine weiteren Buchungen mehr vorgenommen werden.
Jedes Kind wird in bis zu 15 Angebote eingeteilt. Für eine gute Zuteilung können Sie ihr Kind jedoch für mehr als 15 Angebote anmelden.
Der Ferienpass kostet 35.00 CHF pro Kind. Einzelne Angebote können zusätzliche Teilnahmegebühren verlangen.
Nötige Transferzeit zwischen zwei Durchführungen: 60 Minuten.
  • 1. Durchführung

    Abgesagt
    • Mi. 22. Juli 08:45 - 15:30
    Alter 9 - 12 Jahre
    Treffpunkt Treffpunkt: 08:45 Uhr Bahnhof Realta, Rückkehr: 15:30 Uhr Bahnhof Realta