Angebote

Amt für Natur und Umwelt Graubünden

Wir besuchen das Amt für Natur und Umwelt in Chur und machen einige Naturbeobachtungen am Wasser. Durch anschliessende (Wasser-) Untersuchungen im Labor erhalten wir einen Einblick in den Gewässer- und Umweltschutz. Mit einem Spiel zum Thema richtige Abfallentsorgung schliessen wir unseren Besuchstag ab. Das ANU offeriert uns einen Znüni!

Alter 7 - 16 Jahre Kosten ab 0.00 CHF Freie Plätze Keine freien Plätze

Besuch beim Imker

Fleissig wie eine Biene! Gemeinsam beobachten wir die Bienen bei der Arbeit und erfahren viel Interessantes über die fleissigen Tiere und die Arbeit des Imkers.

Alter 7 - 14 Jahre Kosten ab 0.00 CHF Freie Plätze Keine freien Plätze

Raubtiere Graubünden

Luchs, Bär und Wolf – zurück in Graubünden! Vor über 100 Jahren wurden sie bis zu ihrer Ausrottung verfolgt und gejagt… Heute tauchen sie auch in unserem Kanton wieder auf und sorgen für die grossen Schlagzeilen: die Grossraubtiere. Im Rahmen des Ferienpasses werden das Leben und die Geschichte von Wolf, Luchs und Bär genauer vorgestellt und aufgezeigt, wie und wo sie heute in der Schweiz bzw. im Kanton Graubünden leben.

Alter 8 - 12 Jahre Kosten ab 0.00 CHF Freie Plätze Keine freien Plätze

Reptilienexkursion

Es gibt weltweit 10'000 Reptilienarten. Zu den Reptilien gehören die Schildkröten, die Echsen und die Schlangen. Auch in der Umgebung von Thusis gibt es Echsen und Schlangen. Wir lernen viel Wissenswertes über diese Tiere – doch werden wir sie auch finden? Lasst euch überraschen!

Alter 7 - 16 Jahre Kosten ab 0.00 CHF Freie Plätze Keine freien Plätze

Wildtier Exkursion im Naturpark Beverin

Herr Magnasch Michael fährt uns hinauf zur Alp Curtginatsch (2300m). Dort starten wir zur Exkursion in den Naturpark Beverin. Mit etwas Glück werdet ihr Murmeltiere, Steinböcke und Gämsen, vielleicht auch Steinadler und Schneehühner sehen. Bringt also unbedingt den Feldstecher mit! Unterwegs könnt ihr viel über die Tier- und Pflanzenwelt im alpinen Gebiet lernen.

Alter 8 - 16 Jahre Kosten ab 0.00 CHF Freie Plätze Keine freien Plätze

WWF - Biber und Fischotter

Zwei putzige Wasserbewohner. Der Biber ist wieder bei uns heimisch geworden. Nach und nach kommt er auch nach Graubünden und macht sich hier in natürlichen Gewässern breit. Seine Anwesenheit ist unübersehbar. Angenagte Bäume und gestaute Gewässer sind sein Markenzeichen. Auch der Fischotter findet langsam den Weg in die Schweiz zurück. Was unterscheidet diese zwei Tiere von einander. Mit Fellen, Nagespuren und Spielen taucht der WWF mit den Kindern in die Welt dieser Wasserbewohner ein. Sie entdecken die Besonderheiten dieser einheimischen Tiere. Wir gehen auf Spurensuche und finden heraus, warum Biber und Fischotter typische Bewohner naturnaher Gewässer sind. Wir verbringen den Tag draussen in der Natur.

Alter 9 - 12 Jahre Kosten ab 0.00 CHF Freie Plätze Keine freien Plätze